Durch eine andere gesundheitliche Schwierigkeit wurde bei mir, 60 jährig, männlich, 71 kg, im Spital in Dijon an Pfingsten 2012 Diabetes festgestellt (Wert 28 mmol/lt).

Davon völlig überrascht verbrachte ich anschliessend 1 Woche im Spital Wil zwecks Injektion von Insulin sowie Ernährung bezüglich Diabetes Typ 2. Danach verwies man mich an Frau Schibli, Ernährungsberatung, Wil. Da ich jährlich ca. 3'500 km auf dem Fahrrad zurücklege(Arbeitsweg und Freizeit) konnte ich von Frau Schibli wertvolle Tipps und Lektüre entgegennehmen. Durch kohlenhydratangepasstes Essen beträgt mein HbA1c der vergangenen 3 Monate 6,4%. Mittlerweile habe ich mich mit dem Diabetes arrangiert. Als Liebhaber von Süssspeisen nehme ich heute deutlich weniger zu mir. Und auf Weissbrot kann ich inzwischen ganz gut verzichten. Insgesamt fühle ich mich wenig eingeschränkt im Alltagsleben. Disziplin ist aber angesagt!

Bruno Goldinger